Pappelsorten für Energiewälder

Durch steigenden Brennholzbedarf wächst das Interesse an Energieholzwäldern aus Pappelklonkulturen. Als Saatgut dienen Stecklinge, die dem FovG und Sortenschutzgesetz unterliegen und somit dem Einkäufer eine Mindestgarantie bieten. Zusätzliche Orientierung über das Angebot bietet das Pappelzulassungsregister sowie das Bayerische Amt für Forst- und Pflanzenzucht ASP.

Dieser Beitrag wurde unter Alle A-Z, Forsttechnik und Holz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.